Weihnachtsfeier der Western Fee’s

Auch in diesem Jahr, am 17.12.2016, feierten die Western Fee’s ihr Weihnachten gemeinsam im Hotel Stadt Kiel in Neustadt. Die Leiter Katrin und Andreas haben hierzu nicht nur die Western Fee’s samt Partner, sondern dieses Mal auch die Mitglieder der Ottendorfer Linedancegruppe eingeladen.

Ihr fragt euch: Warum? Die Erklärung hierzu lieferten Katrin und Andreas zu Beginn der Feier in ihrer Ansprache. Sie ließen nicht nur das Jahr 2016 Revue passieren, sondern bedankten sich ganz herzlich bei den Western Fee’s und den Ottendorfer Linedancern für die zahllose und supertolle Unterstützung bei sämtlichen Auftritten im Jahr 2016.

Weiterhin ehrten sie unseren Senior Chef Big John für die Anzahl der 15 Jahre Western Fee’s, die es ohne ihn und seiner Frau Evelyn Fee nicht geben würde. Denn sie gründeten vor 15 Jahren die Western Fee’s…

Zum Abschluss ihrer Rede wünschten Katrin undn Andreas allen Western Fee’s, den Ottendorfer Linedancern, sowie allen Angehörigen ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2017. Die Western Fee’s hoffen weiterhin auf so gute Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung. Daraufhin stießen alle mit einem Glas Sekt an, für die anwesenden Kids natürlich Orangensaft, und die Feier konnte mit einem sehr leckeren Buffet in die nächste Etappe starten.

Die Inhaber des Hotels Stadt Kiel haben sich nämlich mit ihrem Speisenangebot wieder einmal übertroffen. Es war alles vorhanden, von Fisch, über Geflügel bis hin zu Wildgerichten, sämtlichen Beilagen sowie kalte Platten, ein großes Salatbüffet und diverse Nachspeisen ließen alle Gaumen erfreuen.

Im Anschluss sorgte Andreas mit Linedancemusik für einen bewegenden Abend. Hier konnten alle Gäste ihre frisch aufgenommenen Kalorien gleich wieder verarbeiten und so den Abend ausklingen lassen.

Wir freuen uns alle Linedancer gesund und glücklich im neuen Jahr auf der ein oder anderen Veranstaltung wieder zu treffen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.