Saisonstart mit dem Mai-Spektakel

Alles neu macht der Mai! Gemäß dem Titel des deutschen Volkslieds von Hermann von Kamp, erstrahlt nun auch die Auftritts-Saison 2017 für uns Western Fee’s in voller Blüte. Traditionell mit dem Mai-Spektakel in der Dorfschänke Merkendorf, absolvierten alle Fee’s ihren ersten öffentlichen farbenfrohen Auftritt vor schöner Kulisse und zahlreichem Publikum.

Tatkräftig unterstützt wurden wir Western Fee’s dabei von unserer jüngst gegründeten Gruppe aus Burg auf Fehmarn, sowie den engagierten Linedancern der Ottendorfer „Dancin‘ Grape Vines”. Unser aufrichtiger Dank für die tolle Kombo auf dem Parkett geht an Leiterin Carmen und ihre ganze Spitzentruppe! Wir freuen uns schon auf die nächste Runde mit euch.

Bei so vielen gespannten Gästen waren sowohl wir Western Fee’s als auch die Dancin Grape Vines natürlich in der absoluten Pflicht und mussten aus unserem reichhaltigen Repertoire an Tänzen schöpfen. Das taten wir auch mit gutem Gewissen und lieferten ein abwechslungsreiches Linedance-Programm untermalt von klassischer Country- bis hin zu leichtfüßiger Pop-Musik wie etwa The Corrs, Moonshine Man, Fitz and the Tantrums, sowie Derek Ryan und vielen anderen.

Das schien auf jeden Fall den Nerv unserer Gäste getroffen zu haben, denn auf den anwesenden Gesichtern spiegelte sich Begeisterung, Faszination und gute Stimmung wieder. Um die super Atmosphäre vor Ort einzufangen, haben wir ein paar Bilder geschossen, die wir hiermit stolz präsentieren möchten.



Wer jetzt Lust bekommen hat, bei unserem nächsten Auftritt selber dabei zu sein, dann kommt uns doch einfach besuchen. Denn unser nächster Auftritt findet schon am Samstag, den 20.05., beim „Rapsblütenfest” in Petersdorf auf Fehmarn statt. Wir freuen uns auf neue und bekannte Gesichter, die uns mit Klatschen und Zuschauen unterstützen, motivieren und einfach Spaß haben.

Wir freuen uns auf jeden Fall auf euch und sehen uns in Petersdorf auf Fehmarn.

Bis dann! Eure Western Fee’s…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.